schuss/gegenschuss

schuss/gegenschuss bezeichnet eine konventionelle Technik des Filmschnitts, welche häufig in Dialogsituationen eingesetzt wird. Dabei wechselt das Bild in der Regel zwischen Close-ups zweier oder mehrerer sich gegenüberstehender Personen. Hier fehlen jedoch die Charaktere – es bleibt nur ein technisches Setup von zwei, sich gegenseitig filmenden Kameras. Anstatt der Psychologie einer Dialogszene wird der Fotoprozess selbst unter die Lupe genommen: Fokus, Auslöser, Blitz und Resultat. 

Der Film wurde für HÖREN-SEHEN : FACERE HAUSKONZERT VIER gedreht und in diesem Rahmen am 3. Mai 2019 uraufgeführt.

//

schuss/gegenschuss (eng.: shot/reverse shot) is a conventional pattern of editing and camera placement in sequences showing a conversation between two (or more) people. The camera alternates between shots of person a and shots of person b, taken from opposite ends of the axis of action.Here, the usual object of observation is missing, leaving us with only two cameras filming, photographing and capturing the sound of each other.
Instead of observing the psychology of a dialogue, we zoom in on technical processes of photography: focus – delayed-action shutter release – flash – result.

The film was made for and premiered at HÖREN-SEHEN : FACERE HAUSKONZERT VIER on the 3rd of May 2019.